Close

Schauspiel-Rätsel

Mitmachen und Eintrittskarten gewinnen!

Hätten Sie´s gewusst?

Die Welt ist ein Theater, ohne Wirklichkeit und ohne Substanz. Alles ist nur Schein und aller Glanz ist Trug. Andreas Gryphius hat das in seinem Sonett „Es ist alles eitel“ gewichtig zum Ausdruck gebracht. Kein Wunder, dass vor diesem Hintergrund das Theater im Zeitalter des Barocks eine Hochblüte erlebte.

Der Dichter unseres gesuchten Dramas wurde 1600 in Madrid geboren und starb im damaligen biblischen Alter von 81 Jahren. Er hinterließ rund 200 Bühnenwerke, zumindest sind so viele überliefert. Die Zentralfigur unseres gesuchten Dramas ist ein Königssohn. Aufgrund einer Weissagung, dass dieser sich zum Tyrannen entwickeln würde, lässt der Vater den Sohn in ein Turmverließ werfen und verschweigt ihm seine Herkunft.

Zum Test lässt man ihn einmal im Schloss aufwachen. Er erweist sich tatsächlich als korrupter Machthaber, wird wieder in den Kerker geworfen und der Tag seiner Herrschaft soll ihm wie ein Traum erscheinen, den er im Gefängnis geträumt hat. Natürlich ist das Drama hier nicht zu Ende. (mpg)

Unsere Frage an Sie

Wie heißt der Autor und wie lautet der Titel des gesuchten Stücks?

Die Auflösung erfahren Sie in der nächsten Ausgabe.

Einsendeschluss zur Gewinnteilnahme
ist der 15. April 2019.

Zu gewinnen sind 5 x 2 Karten für das Bremer Schauspiel.

Postadresse
Roland Verlag GmbH
Böttcherstraße 4
28195 Bremen

Die Auflösung und die Namen der Rätselgewinner erfahren
Sie in der nächsten Ausgabe. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Lösung aus foyer 128 lautet
„Das Endspiel“ von Samuel Beckett

Die richtige Antwort hier eintragen und gewinnen


    Datenschutzbestimmungen des Roland Verlags*.

* Pflichtfelder

Wir haben noch mehr zum Rätseln für Sie.