Close

Schauspiel-Rätsel

Mitmachen und Eintrittskarten gewinnen!

Hätten Sie´s gewusst?

Von Novalis stammt die schöne Erkenntnis: „Die Phantasie setzt die künftige Welt entweder in Höhe oder in die Tiefe. … Wir träumen von Reisen durchs Weltall: ist denn das Weltall nicht in uns? Die Tiefen unseres Geistes kennen wir nicht.“ Eben die wollte unser gesuchter Dichter in seiner Tragödie erforschen, in der einem alten frustrierten Wissenschaftler schwant, dass er seine wissenschaftlichen Ziele klar verfehlt hat.

Übersinnliche Kräfte bieten sich vordergründig hilfreich an. Der gebildete Leser wusste schon damals, das kann nicht gut gehen. Geschenkt wird einem eben nichts. Die weibliche Hauptfigur ahnt es ebenfalls, lässt aber alle guten Vorsätze fallen und tötet am Ende aus Verzweiflung das Kind, das aus dieser Beziehung hervorgegangen ist.

Sie landet im Gefängnis, wo sie die Todesstrafe erwartet. Aber eine höhere Instanz rettet sie, da sie im Herzen gut ist. Die männliche Hauptfigur kann mit Hilfe seines metaphysischen Spießgesellen flüchten und treibt in einem umfangreichen zweiten Teil weiter sein Unwesen. Erkenntnis wird er auch hier nicht erlangen. (mpg)

Unsere Frage an Sie

Wie heißt der Autor und wie lautet der Titel des gesuchten Stücks?

Die Auflösung erfahren Sie in der nächsten Ausgabe.

Einsendeschluss zur Gewinnteilnahme
ist der 15. Februar 2020.

Zu gewinnen sind 5 x 2 Karten für das Bremer Schauspiel.

Postadresse
Roland Verlag GmbH
Böttcherstraße 4
28195 Bremen

Die Auflösung und die Namen der Rätselgewinner erfahren
Sie in der nächsten Ausgabe. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Lösung aus foyer 132 lautet
„Liebesgeschichten und Heiratssachen“ von Johann Nestroy.

Die richtige Antwort hier eintragen und gewinnen


    Datenschutzbestimmungen des Roland Verlags*.

* Pflichtfelder

Wir haben noch mehr zum Rätseln für Sie.