Close

Opern Rätsel

Mitmachen und Eintrittskarten gewinnen!

Hätten Sie´s gewusst?

Der Mensch Goethe ist uns, von einigen Anekdoten abgesehen, durch seine literarische Präsenz entrückt. Das diesmal gesuchte Werk gehört zu denen, die sich um einen „Vermenschlichungsakt“ des Dichterfürsten bemühten.

1928 wurde die Operette um den jungen Goethe in Berlin uraufgeführt. Engagierte Goethe-Verehrer gingen mit den beiden Librettisten hart ins Gericht, so als habe sich Schändung ihres Idols ereignet. An dem harschen Urteil war nicht alles falsch, muss man zur Ehrenrettung der Kritiker sagen.

Um was geht es? Goethe war von einer jungen Frau beseelt. „Unter diesen Umgebungen“, so schrieb er damals, „trat unversehens die Lust zu dichten … wieder hervor.“ Sentimentalität, Liebe, Gefühle, Missverständnis, Pflicht und Lust – die Librettisten und der Komponist ließen sich diese erfolgversprechende Melange nicht entgehen. Zentrale Bedeutung haben die 6. Strophe des Maienlieds („O mein Mädchen, mein Mädchen, wie lieb ich dich“) und auch das „Heideröslein“.

Unsere Frage an Sie

Wie heißt die Oper und wie lautet der Name des Komponisten?

Die Auflösung erfahren Sie in der nächsten Ausgabe.

Einsendeschluss zur Gewinnteilnahme
ist der 15. April 2019.

Zu gewinnen sind je 5 x 2 Karten für das Theater Bremen, das Stadttheater Bremerhaven und das Oldenburgische Staatstheater.

Postadresse
Roland Verlag GmbH
Böttcherstraße 4
28195 Bremen

Die Auflösung und die Namen der Rätselgewinner erfahren
Sie in der nächsten Ausgabe. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Auflösung des Opernrätsels in foyer 128 lautet:
„Orpheus in der Unterwelt“ von Jacques Offenbach

Die richtige Antwort hier eintragen und gewinnen


    Datenschutzbestimmungen des Roland Verlags*.

* Pflichtfelder

Wir haben noch mehr zum Rätseln für Sie.